„Nuschkalein, wenn ich Dich nicht hätte, so wäre es scheußlich mit mir bestellt.“

HUMANS AND LOVE stöberte letztes Wochenende auf dem Markt der unabhängigen Verlage im Literaturhaus in München. Alljährlich herrscht dort das Motto „Andere Bücher braucht das Land!“ Rund 30 Verlage stellen ihr außergewöhnliches Programm vor, HUMANS AND LOVE fragte die Verleger Barbara und Stefan Weidle / WEIDLE VERLAG nach ihrem schönsten Buch zum Thema LIEBE: „Dieses Tagebuch ist ein großes, langes Dokument einer ganz großen Liebe eines Mannes zu einer Frau. Ein sehr intensives Buch, in dem es um Alles geht, weil er den Krieg und den Tod täglich vor Augen hat.“ Michael Dillmann, Andrea Rolz (Hrsg.): Heinz Hilpert. So wird alles Schwere entweder leicht oder Leben. Tagebuch für Nuschka. Weidle Verlag, Bonn 2011. „Heinz Hilpert war Generalintendant des Deutschen Theaters und trat während des Nationalsozialismus für Verfolgte ein. Nuschka war die große Liebe seines Lebens und Jüdin. Er brachte sie nach Zürich in Sicherheit und schrieb ihr während der Kriegszeit ein Tagebuch, das sie nicht bekommen konnte, weil die Postwege nicht mehr funktionierten. Nach dem Krieg übergab er ihr dieses Tagebuch, er war inzwischen geschieden und die beiden heiraten. Sie lebten ein paar Jahre glücklich zusammen, dann verstarb sie leider sehr früh. Den unwiderstehlichen Zauber dieser Liebeschronik macht wohl aus, daß Hilpert außer jeder Angst ist im Vertrauen, mit dem geliebten Wesen in tiefer und fester Verbindung zu bleiben.“ Quelle, Leseprobe und weitere Informationen auf der Webseite des WEIDLE VERLAG: http://www.weidleverlag.de/w/?page_id=188&bid=161

Bis jetzt wurde noch kein Kommentar hinterlassen.

Kommentar hinterlassen