Los geht es!

Das Buch der Wünsche ist ein „richtiges“, physisches Buch. Es ist aus hellblauem Leinen und enthält 288 leere Seiten. Ich habe lange überlegt, wie ich es weitergeben soll. Alles dreht sich natürlich darum, das Buch auch wieder zurückzubekommen. Hier scheiden sich die Geister: Die einen sind der festen Überzeugung, dass ich es nie wieder sehen werde, die anderen, und zu denen gehöre ich, glauben daran, dass so ein schönes gemeinschaftliches Projekt wertgeschätzt wird und am Ende, wenn alle Seiten gefüllt sind, zurückkehrt. Es gibt zahlreiche tolle Möglichkeiten, wie ein Buch auf eine Reise geschickt werden kann. Man kann es tracken / verfolgen, indem man es z.B. registriert und mit einem Code versieht. Der Finder des Buches loggt sich bei http://www.bookcrossing.de ein und meldet mittels Code den Aufenthaltsort des Buches. Eine vermeintlich noch sichere Variante ist, das Buch mit einem richtigen Sender zu versehen, der mittels WLAN den Aufenthaltsort meldet (dies geht mir jedoch entschieden zu weit)! Ich habe mich gegen alles entschieden. Das Buch enthält auf der ersten Seite lediglich die Bitte, mir seinen Aufenthaltsort sowie ein Foto der gegebenen Antworten per E-Mail zu senden.

Bis jetzt wurde noch kein Kommentar hinterlassen.

Kommentar hinterlassen